MOOR UND MEER

Die abwechslungsreiche Landschaft, weite Natur, Kanäle und charakteristische Windmühlen: All das gehört zum abwechslungsreichen südlichen Ostfriesland dazu. Foto: djd/Touristik Südliches Ostfriesland/Lars Klemmer

wellnesshotel24
Krimirausch

 

VON MOIN, MOOR UND MEER

Erholung und Aktivität: Reizvolle Ziele

locken ins Südliche Ostfriesland

 

(djd). Die frische Brise von der Nordsee. Das charakteristisch flache und weite Land. Dazu Flüsse und Kanäle, welche die Landschaft durchziehen, hier und da etwas Wald.

 

Es ist die abwechslungsreiche Natur, die das südliche Ostfriesland zu einem reizvollen Ziel für Erholungsuchende macht. Vor allem wer im Urlaub ein wenig aktiv werden möchte, ob wandernd, mit dem Rad oder auch im Paddelboot, kommt hier auf seine Kosten. Begrenzt im Westen durch die Niederlande und den Dollart, einen Teil der Nordsee, und inmitten ehemaliger Moorgebiete mit den typischen Fehnbrücken gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken.

 

Ein "Moin" passt immer und überall

 

So unterschiedlich die Landstriche im südlichen Ostfriesland sind, eint doch eines alle Städte und Gemeinden: das "Moin". Der Gruß passt überall, zu jeder Tag- und Nachtzeit. Ob im kleinen Dorf oder in der rund 35.000 Einwohner zählenden Hafen- und Kreisstadt Leer. Er spiegelt gleichzeitig die Mentalität der Ostfriesen wider - nicht große Worte schwingen, sondern Gesten und Taten sprechen lassen. Das Anpacken und die Heimatliebe zeigen sich auch bei den herzlichen Gastgebern der Ferienregion. Vielfältige Ferienunterkünfte stehen für jeden Geschmack und Geldbeutel zur Wahl. Dort kann man abends den Tagesausflug Revue passieren lassen.

 

Unkompliziert sind vielerorts Fahrräder, Pedelecs und Boote ausleihbar, um die Region per Pedal oder mit dem Paddel auch vom Wasser aus zu entdecken. Tipps, Ausflugsziele und mehr als 400 Unterkünfte aller Art sind im neuen Urlaubsmagazin 2022 zu finden, das kostenfrei unter www.suedliches-ostfriesland.de bestellt werden kann.

Cellavita
Picart

Die Altstadt von Leer lockt zum ausgedehnten Bummeln und zur Einkehr in die gemütliche Gastronomie.

Foto: Touristik Südliches Ostfriesland/Stadt Leer

Über die typischen Klappbrücken lassen sich die vielen Kanäle im südlichen Ostfriesland trockenen Fußes überqueren.

Foto: djd/Touristik Südliches Ostfriesland/Lars Klemmer

Ausflugsideen für mehr als einen Urlaub

Ins südliche Ostfriesland locken zahlreiche Ausflugsziele, etwa das Leeraner Miniaturland oder die imposante "Prinz Heinrich", ein historisches Dampfschiff von 1909. In der näheren Umgebung befinden sich das Besucherzentrum der Meyer-Werft in Papenburg, die Kunsthalle in Emden oder die niederländische Stadt Groningen. Für Sonnenanbeter und Wasserbegeisterte gibt es Badeseen mit Spielplätzen, eine Surfanlage für Wasserski, Freibäder und unzählige Angelreviere. Auch beschauliche Häfen wie in Oldersum, der Kutterhafen in Ditzum oder der moderne Hafen in Leer sind einen Besuch wert. Für Radler sind unter anderem zwei Rundkurse reizvoll. Die „Deutsche Fehnroute“ mit 173 Kilometern bietet reizvolle Moorlandschaften entlang von Kanälen, die mithilfe von Klappbrücken überquert werden können. Die rund 300 Kilometer lange „Internationale Dollard Route" erstreckt sich durch das Rheiderland sowie die angrenzende niederländische Provinz Groningen. Ein Aufenthalt auf der Insel Borkum mit ihrem Hochseeklima rundet die Radreise ab.


Fahrräder lassen sich vielerorts im südlichen Ostfriesland ausleihen.

Foto: djd/Touristik Südliches Ostfriesland/Deutsche Fehnroute

 

Quelle: Touristik GmbH Südliches Ostfriesland, Leer

Anzeige / Werbung

 

 

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote:

Die genannten Produkte/Shops wurden von unserer Redaktion unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine Provision.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0