"Kulturstammtisch- Blieskastel e.V." feierte sein 5-jähriges Bestehen

und beschenkte sich anschließend mit der 6. Auflage einer

Kunstversteigerung "100x100" in der Bliesgaufesthalle am 3.11.19

 

Auktionator Frank Sauer bei der Arbeit, beim MODERIEREN .                                                                                     Foto: Roman Schmidt

Der Vorraum der Bliesgaufesthalle war bestens belebt, als am Sonntag der Kulturverein "Kulturstammtisch Blieskastel e.V." sein 5-Jähriges Bestehen mit Sponsoren, Mitglieder und Freunden des Vereins im Rahmen eines Empfangs feierte. Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft überbrachten ihre Glückwünsche und Zusicherung der weiteren Unterstützung des Vereins; darunter die Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes Christine Streichert-Clivot, Landrat Dr. Theophil Gallo, Blieskastels Bürgermeister Bernd Hertzler, die Beigeordnete für Kultur der Stadt Blieskastel B. Adamek-Rinderle, K.H. Hillen, Ortsvorsteher J. Trautmann, Beate Lambert, Helmut Ruf, Petra Linz und andere Ortsvorsteher der Blieskasteler Ortsteile, S. Wagner-Klein von „Pro Kaschdel“, der Chef der Stadtwerke Hr. Wendel und weitere wertvolle und geschätzte Sponsoren hatten sich zum Festakt eingefunden.

Empfang 5-Jähriges. Bernd Herztler, Dr. Theophil Gallo, Katharina Baarss, Christine Streichert und Clivot                     Foto Birgit Heil

Bieter/innen und Interessierte der Kunstauktion                      Foto Roman Schmidt

Die 1. Vorsitzende Katharina Baarss und der Schatzmeister des Vereins und von Haus aus (preisgekrönte) Kabarettist Frank Sauer, führten unterhaltsam und mit einer großen Portion Humor durch das Programm, das auch mit musikalischen (Marion Kaufmann / Eckes) und Beiträgen (Frank Sauer/Ralf Apel) brillierte. Im Anschluss daran ließen sich die Gäste nicht nehmen, einen Blick in die Halle zu werfen, in der die Exponate und Versteigerungsobjekte von "100x100" zur Besichtigung und Bewertung einluden. Ab 14 Uhr gab es von der großen Bühne aus lauschige Klavierstücke von Peter Baarss zu hören. Punkt 15 Uhr begann zum 6. Mal in Folge die Kunstversteigerung. Dieses Jahr in einem voll besetzten Saal der Bliesgau-Festhalle mit vielen Ersteigerungswilligen und auch ein paar Zuschauern, die gerne einmal reinschnuppern wollten. Durch die kurzweilige Auktion von nahezu 100 Kunstwerken führte  professionell und gut gelaunt ein zu Späßen aufgelegter Frank Sauer.


Interessenten bei der Sichtung der Werke.      Foto Roman Schmidt

In 2 Stunden waren alle Exponate, die es schon tags zuvor zu besichtigen gab, verauktioniert. Weit mehr als die Hälfte der angebotenen Kunststücke wechselten ihren Besitzer, die froh gelaunt damit nach Hause gingen. Schätzungsweise 250 Personen zählte das Auktionspublikum; ein neuer Rekord, der dazu ermuntert, nächstes Jahr wieder zu einer neuen "100x100"-Auktion einzuladen. Für den wunderbar reibungslosen Ablauf sei hier einmal mehr allen fleißigen Helfern und der AG ein „Super-DANKE“ ausgesprochen! Geplant ist im nächsten Jahr wieder eine "Art - Kunst und Musik in Scheunen und Gärten" - 2020 diesmal in Niederwürzbach – soviel sei schon einmal verraten. Weitere Veranstaltungen und Events sind in Planung. Infos auch unter www.kultur-blieskastel.de

 

                                               Red. Sabine Groll (Kulturstammtisch Blieskastel e.V.)

 

 


Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten ...

Große jährliche Kunstversteigerung "100 x 100"

nach dem Motto "Große Kunst für kleines Geld"

am Sonntag, 3. November 2019,

in der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel, Von-der-Leyen-Str. 2

Bereits zum 6. Mal in Folge haben alle Kunstinteressierten die Möglichkeit, große Kunst zu erschwinglichen Preisen in Blieskastel zu ersteigern, und das mit großem Unterhaltungswert. Auch in diesem Jahr sind die Künstlerinnen und Künstler des „Kulturstammtisches Blieskastel e.V.“ bereit, Werke zur Versteigerung freizugeben. Alle potenziellen Bieter, aber auch interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen, diesem Spektakel beizuwohnen. Natürlich nur dann, wenn man der Spannung gewachsen ist, wenn es heißt: Zum Ersten, zum Zweiten, und zum ... Dritten! Hier haben alle richtig gute Chancen, für schmales Geld an Originale von 32 Künstler/innen zu kommen. Zur Versteigerung gelangen wieder ganz besondere Exponate: Bilder vieler Stilrichtungen (Ölmalerei, Acrylmalerei, Aquarellmalerei, Mischtechniken, Collagen, Zeichnungen, Tuschearbeiten), Fotografien sowie Skulpturen aus Keramik. Auch eine Kinderbuchlesung ist im Versteigerungsangebot. Hier ist für alle Vorlieben etwas dabei. Die knapp 100 Kunstwerke können ab einem Mindestgebot von 100 Euro pro Stück ersteigert werden, daher der Name „100 x 100“. Gesteigert wird in 10-Euro-Schritten. 

 

 

Die Auktion beginnt am Sonntag, 3. November, um 15 Uhr. Die Festhalle wird um 14 Uhr geöffnet, so dass Interessenten noch in Ruhe durch die Ausstellung schlendern können. Wer die Kunstwerke noch früher begutachten möchte, hat hierzu die Gelegenheit bereits am Samstag, 2. November, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.  Ausstellungskataloge sind ebenfalls vor Ort erhältlich, so dass man sich in Ruhe Notizen machen kann, um seine Lieblingskunst ausfindig zu machen.

 

Die eigentliche Versteigerung findet dann am Sonntag, 3.11.19, ab 15 Uhr statt. Wer gerne ersteigern würde, aber nicht anwesend sein kann, kann sein Höchstgebot schriftlich hinterlassen. Saalbieter übernehmen dann das "Händeheben" für diese "anonymen Bieter". Sollte die Höchstgrenze des schriftlichen Angebots nicht erreicht werden, erhält der "anonyme Bieter" sein Ersteigerungsobjekt auch günstiger. In der Regel dauert die unterhaltsame Versteigerung, die von dem bekannten Kabarettisten Frank Sauer moderiert wird, ca. 2 Stunden. Es lohnt sich auf jeden Fall, dabei zu sein und dem Spektakel beizuwohnen. 

 

Noch mehr Informationen zum Verein und 100 x 100 gibt es unter: www.kultur-blieskastel.de 

Hier können Interessenten schon vorab einen Blick in den Auktionskatalog werfen und feststellen, dass sich ein Besuch der Versteigerung auf jeden Fall lohnen wird.

 

Der Link:

https://www.kunst-in-blieskastel.de/kommende-veranstaltungen/6-kunstauktion-100x100-3-11-2019/

führt direkt dorthin.

 

Alle an- und darbietenden Künstler/innen und Musiker/innen, der Vorstand und das sehr rege Organisationsteam freuen sich auf viele, viele Mutige, die den Weg in die Bliesgau Festhalle zum Schauen oder Mitsteigern finden werden. Reichlich viel Engagement steckt in diesem Projekt, das die Kunst gebündelt zu den Menschen bringen soll, die sich mit Schönem, Unikatem, manchmal Frechem, 100 % Individuellem und Kreativem umgeben möchten. Mitbieter und Besucher der vergangenen Jahre haben das Angebot als mehr als attraktiv beschrieben und freuen sich auf den 3.11.19, wenn der Hammer wieder geschwungen wird. Für Getränke und Snacks sorgt das Bliesgau Festhallen-Team um Sandra und Volker Giese.

 

Hier noch einmal die Zeiten und Fakten in Kürze:

Samstag, 2.11.19,

Besichtigung von 11-18 Uhr,

Bliesgau Festhalle Blieskastel, Von-der-Leyen-Str. 2

 

Sonntag, 3.11.19,

ab 14 Uhr ist die Halle geöffnet;

Versteigerungsbeginn ist Punkt 15 Uhr 

                                                                      Fotos von Roman Schmidt

                                                    Redaktion: Stammtisch Blieskastel e.V.
           


Teilnehmer und Auktion

Zum Vergrößern, bitte die einzelnen Bilder anklicken!