Foodsharing

 

St. Ingbert - Informationsveranstaltung

Foto: pixabay

 

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Mittwoch, 8. Dezember, zwischen 19 und 20:30 Uhr eine Info-Veranstaltung der Initiative foodsharing St. Ingbert unter der Leitung der foodsharing-Botschafterin Bianca Thobae und dem foodsharing-Botschafter Thomas Debrand an.

 

Zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel werden aktuell jährlich in Deutschland weggeworfen. Die foodsharing-Bewegung hat sich zum Ziel gesetzt, Privatpersonen wie Betrieben zu ermöglichen, Lebensmittel mit anderen Menschen zu teilen, anstatt sie wegzuwerfen. In St. Ingbert sorgt eine ehrenamtlich agierende Gruppe dafür, das Thema foodsharing voranzutreiben. Neben regelmäßigen Treffen holen sogenannte Foodsaver bei kooperierenden Betrieben Lebensmittel ab, die andernfalls in der Mülltonne enden würden. Diese werden schließlich über die Plattform oder mittels öffentlichen Übergabeorten, genannt Fair-Teiler, weitergegeben. Daneben will foodsharing St. Ingbert mithilfe von Info-Veranstaltungen und Gemeinschaftsaktionen auf Lebensmittelverschwendung hinweisen und Möglichkeiten zur Reduzierung aufzeigen. Bei dieser Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, die Mitwirkenden und die Arbeit von foodsharing kennenzulernen und selbst aktiv zu werden. 

 

Die Veranstaltung findet in Hybridform statt, das heißt, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sowohl im Schulungsraum der VHS-Geschäftsstelle, Kaiserstraße 71, oder per Videokonferenz teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 

Kontakt zu foodsharing St. Ingbert: sankt.ingbert@foodsharing.network

 

Link zur Online-Anmeldung: https://www.vhs-igb.de/Veranstaltung/cmx617943c00dbad.html

 

Anmeldung und weitere Infos bei Frank Ehrmantraut, Kaiserstraße 71, Tel. 06894/13-726, E-Mail: vhs@st-ingbert.de oder auf www.vhs-igb.de

 

Foto: foodsharing St. Ingbert

Red. Stadt St. Ingbert

Anzeige / Werbung

 

 



Anzeige