NEUE Termine!

2021 in Neunkirchen Hochzeit feiern!

Eheschließungen in Neunkirchen auch samstags möglich!                         

Das Standesamt der Kreisstadt Neunkirchen bietet auch im kommenden Jahr wieder Zusatztermine für die Eheschließung an.  Viele Paare wünschen sich einen Termin am Wochenende, um im Anschluss besser mit Verwandten und Freunden feiern zu können. Aus diesem Grund ist es möglich, sich an folgenden Samstagen in Neunkirchen trauen zu lassen: 16. Januar, 27. Februar, 20. März, 17. April, 8. und 29. Mai, 12. und 26. Juni, 17. und 31. Juli, 14. und 28. August, 11. und 25. September, 16. Oktober, 13. November und 18. Dezember. An diesen Samstagen können Trauungen zu folgenden Uhrzeiten vereinbart werden: 9.30 Uhr, 10.30 Uhr, 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. An Freitagnachmittagen, die diesem Samstagsterminen vorausgehen, gibt es ebenfalls zusätzlich Termine, jeweils um 13.30 Uhr und um 15.30 Uhr. 

Das Standesamt weist darauf hin, dass nicht nur das Trauzimmer im Rathaus zur Verfügung steht, sondern von Mai bis September auch Eheschließungen in der Stummschen Kapelle, sowie im Zoo und im Karchersaal in Furpach möglich sind.

Eheschließungen im Rathaus Spiesen-Elversberg finden weiterhin zu den üblichen dortigen Öffnungszeiten statt. Nähere Infos erteilt das Standesamt Neunkirchen, Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen, Tel. (06821) 202-165.                          Red. Stadt Neunkirchen / Fotos: Pixabay



Brautmoden 2020

Federleicht. Aufregend. Auffallend.

Platz für Ihre Werbung


(akz-o) Träume werden wahr: Luftig-leichte Brautkleider verweben sich mit markanten Details zu gewagten und auffallenden Statement-Looks mit Flair und Charakter. Aus weichem Tüll, Satin oder Chiffon und mit traumhafter Blütenspitze oder aufwendigem Perlendekor. Angesagt sind weich fließende Schnitte in Fit’n Flare, Godet-, Princess- oder A-Linie. Gekonnt wird ein Bogen von Korsett- und Zweiteiler-Stil hin zum Illusion-Trend gespannt: Hier sorgen imposante Rückenpartien aus Spitze, Schnürungen oder Cut-outs ebenso wie tiefe V-Ausschnitte für Atemaussetzer. Zu Spitzen mit floralem Charme setzen grafische Streifenmuster mit konstruierten Silhouetten einen Kontrast. Die Lilly-Kollektion 2020 ist eine facettenreiche Kollektion mit vielen Highlights. So vielseitig und außergewöhnlich wie Träume.

Schlicht. Authentisch. Stilvoll.

 

Die klassischen Brautkleider der Kollektion purewhite by Lilly mit dezenten Details bezaubern durch ihre klaren Linien: Weich fallend in Georgette und softem Tüll oder strukturell in schimmerndem Satin und Mikado-Seide. Glamour versprüht ein Stoff mit eingewebten Metallic-Fäden, der elegant silbern glänzt und ideal zu den Creme-Tönen der Kollektion passt. Schwungvolle A-Linien-Röcken kontrastieren mit körperbetonten Oberteilen, die auch gerne mit breiten Taillenpassen kombiniert werden. Schlichte Kleider in Blusenstil umspielen feminin die Figur und vermitteln diskrete Eleganz. Viel Haut mit einem Hauch Sexyness zeigen tiefe V-Ausschnitte und schmale Träger. Glitzernde Glasperlen legen sich wie ein Collier um den Hals und verschmelzen mit gekreuzten Rückenträgern voller Lichtpunkte.

 




Fotos: Lilly/akz-o