Meine letzte Woche mit Dad

 

Drehbuch wurde umgeschrieben!

Drehbuchautor Sebastian Pink hat seinem Werk einen neuen Schliff verpasst. Das Drehbuch von "Meine letzte Woche mit Dad" wurde erweitert.

 

Das Buch beginnt damit, dass der Entführer von Tom Grubers Sohn Paul anruft und den Übergabeort des Lösegelds preisgibt. Doch bisher konnten Leser der Geschichte nur durch kleine Infos erfahren, warum der Sohn vom Hauptkommissar entführt wurde. Bei dem Film soll sich das nun ändern: Sebastian Pink hat die Vorgeschichte mit ins Drehbuch eingebaut. "Der Zuschauer wird also ganz genau erfahren, was damals passiert ist und wieso Gerd Schneider den kleinen Jungen entführt. Auch der im Buch erwähnte Banküberfall soll gezeigt werden.

Das Buch hat ungefähr Stoff für einen 40 Minuten Film. Ich habe das Drehbuch jetzt deutlich überarbeitet, so das der Film eine Laufzeit von circa 2 Stunden hätte" so Sebastian Pink. Pink verspricht jede Menge Spannung und Emotionen. Er ist sich auch sicher, dass das ein oder andere Tränchen beim Zuschauer fließen wird. "Das Projekt ist sehr kostspielig und bedarf einiges an Filmförderung und Sponsoren. Die Unterlagen wurden bereits eingereicht" erzählt der Autor weiter. Jetzt könne man nur noch abwarten was passiert. Zahlreiche TV-Stars, die ehemaligen Schauspieler bei den RTL-Serien "Unter uns" und "Alles was zählt" sind, sollen mit an Bord des Projektes sein.

 

Das Buch zu "Meine letzte Woche mit Dad" wurde im Juli 2019 veröffentlich und war Sebastian Pinks erstes Buch. Genau 1 Jahr später, kam dann das Hörbuch zur Geschichte auf den Markt.

 

Red. / Fotos: Sebastian Pink

 

Infos über Sebastian Pink gibt es unter:

www.sebastian-pink.de


Anzeige / Werbung