Highlight für das Saarland

Eigene Filmproduktionsfirma durch Drehbuchautor Sebastian Pink gegründet 

Jetzt hat der Schriftsteller und Drehbuchautor Sebastian Pink seine eigene Filmproduktionsfirma mit dem Namen "Movie.Production Sebastian Pink e.K." gegründet, nun ist es amtlich mit einem Eintrag ins Handelsregister.

 

„Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich noch einen Plan B habe, nach allem was in der letzten Zeit so passiert ist. Mein Team und ich, sind zwar noch am Anfang, aber wir waren nicht untätig und konnten schon einiges an Vorbereitungen treffen“, sagt der Drehbuchautor. Es gibt bereits eine Homepage für meine Projekte. Fans und Interessenten können sich schon mal auf der Website:

www.movie-production.net in Ruhe umschauen. Ob Film- bzw. Musikproduktionen, Werbefilme und News rund um den Produzenten und seine Projekte, hier findet man passende Informationen.

Wir suchen noch Sponsoren

für einen Filmdreh!

 

„Um einen Film zu finanzieren, benötigen wir noch das passende Budget. Gerade jetzt in der Krise, bedingt durch die staatlichen Corona-Maßnahmen sind wir auf Sponsoren angewiesen, da es nicht ganz einfach ist, Gelder zu bekommen“, meint Sebastian Pink.

 

Aber jeder der ihn kennt, weiß genau, dass er auch diese Situation mit einem optimistischen Blick in die Zukunft lösen wird. Viele seiner Bücher mit spannenden Geschichten sollen verfilmt werden. Leider wurde er in der Vergangenheit oft dabei blockiert, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Jeder der möchte, kann die Movie.Production unterstützen, ob Privat- oder Geschäftsmann bzw. Geschäftsfrau, Unternehmen etc.

 

 

Für die Movie.Production wurde eigens eine geschäftliche PayPal Adresse angelegt. Jeder kann hier spenden,

unter: movie.production@mail.de

 

Die Seite ist auch unter dem Link zu erreichen:  

https://www.paypal.com/donate/?token=QX23S8GPf4QLWB0TY7rCnMOYF9u7PYCiuz-M8_uy_e5ZKXN08AfnggJ7IBuspUzbNydkDxIY1a2bQuqa&locale.x=DE

 

„Für jede Spende, mag sie auch noch so klein sein, sind wir wirklich sehr dankbar. Wir möchten interessante Geschichten produzieren und veröffentlichen bzw. neue Wege gehen, damit sich mein Traum, meine Bücher dem Publikum anhand von Filmen zu zeigen, endlich Wirklichkeit wird“, so S. Pink. Gerade für das Saarland wären die saarländischen Film-Produktionen eine kulturelle Bereicherung.

 


 

 

 

Red. Sebastian Pink / G. Kaula

Fotos: Sebastian Pink